VERONA IM MITTELALTER

120 €

Verona im Mittelalter


Nach der Römerzeit erlebt Verona im 14. Jahrhundert ein neues goldenes Zeitalter.
Unter der Herrschaft der Familie Della Scala wird die Stadt grösser und schöner: Kirchen, Gebäude und eine neue Stadtmauer werden errichtet, das kulturelle Leben blüht, und Verona gilt als eine der mächtigsten Städte Europas.

Die Tour beginnt auf dem Brà Platz, hier befindet sich die berühmte Arena. Das römische Amphitheater war im Mittelalter Schauplatz von grausamen und blutigen Exekutionen.

Dann werden Sie die Burg von Castelvecchio erreichen, gleichzeitig massiv und elegant. Die bekannte Festung bietet eine Einführung in die interessante Geschichte der Skaligerepoche an. Auf der Brücke von Castelvecchio erwartet Sie eine atemberaubende Aussicht: auf der einen Seite sehen Sie das Stadtviertel von San Zeno und die gleichnamige Basilika, Juwel der Romanik in Italien, und auf der anderen Seite liegt die Altstadt von dem Fluss umringt, mit ihren mittelalterlichen Türmen, wie der markante Lamberti Turm.

Nach einem kurzen Spaziergang werden Sie den faszinierenden Stadtkern entdecken. Der bunte Erbe Platz war der Sitz des Marktes und Herz des Bürgerlebens im Mittelalter. Das Regierungszentrum von Verona war einmal der elegante Signori Platz, dort wird Sie die Statue von Dante selbst begrüßen. 

Auf dem Platz sind auch die Skaligergebäude zu sehen. Die Residenzen der Herrscher von Verona waren mit ihrem viereckigen, massiven Plan und ihren Türmen wie kleine Festungen mitten in der Stadt, in einer Zeit, als der Haß und die Kriege zwischen feindlichen Familien zum Alltag gehörten.

Ein Meisterwerk der mittelalterlichen Kunst wird Sie dann überwältigen: die Skaligergräber an der Kirche Santa Maria Antica. Die drei imposanten Gräber mit ihren Spitzen, ihren reichen Dekorationen und den Reiterstatuen, sind Symbol der Macht und des politischen Credos der Familie.

In der Nähe von den Skaligerpalästen ist auch das angebliche „Haus von Romeo“ zu sehen: ein „befestigtes“ Haus, wie viele andere in der „Schönen Verona“. Unsere Tour endet mit einem Gruß an die „Bronzene Julia“, bei dem Haus der Capuleti.


HAUPTSEHENSWÜRDIGKEITEN






PRAKTISCHE AUSKÜNFTE



ART VON STADTBESICHTIGUNG

DAUER DER TOUR: 2 Stunden (für eine längere Führung, beischtigen Sie bitte unsere Seite 'Tarife')

TRANSPORTMITTEL: mit dem Bus oder Auto der Kunden. Der erste Teil der Tour ist mit dem Bus, nach ca.20 Minuten steigen wir aus und der Spaziergang in der Altstadt beginnt.

GEEIGNET FÜR: Gruppen, Familien, Schulen, Besucher mit eingeschränkter Mobilität*

*Einige Stellen sind nicht ganz flach und es gibt einige Stufen.

ZUSÄTZLICHE KOSTEN

Keine Eintritte gegen Bezahlung vorgesehen.

PARKING

TOURISTISCHE BUSSE: für alle Auskünte: www.amt.it

AUTO: Parkplatz Arena, Parkplatz Cittadella, Parkplatz Isolo, Parkplatz Centro.

Von den Parkingplätzen bis zur Arena (Piazza Brà): 10-15 Gehminuten.

MÖGLICHE SPRACHEN

DIE TOUR IST IN FOLGENDEN SPRACHEN MÖGLICH: Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Rumänisch, Portugiesisch, Finnisch, Türkisch und Japanisch. Fragen Sie nach der von Ihnen gewünschten Sprache.

LÄNGER IN VERONA

UM DEN TAG ZU ERGÄNZEN: Kirche von S.Zeno, Kirche von San Fermo, Museum von Castelvecchio.

FÜR JENE, DIE EINEN TAG MEHR HABEN: Gardasee, Soave, Valpolicella, die Reisroute.


Die Route kann in Notfällen geändert werden.

ASSOGUIDE ist für Änderungen der Öffungszeiten der unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten nicht verantwortlich.

Kontrollieren Sie die genauen Tarife auf die Seite TARIFE.


BITTE RESERVIEREN SIE DIE TOUR


Kontaktieren Sie uns unter Angabe Ihrer Präferenzen




    Ich ermächtige die Verarbeitung von Daten (Gesetzesdekret 196/2003). Ich erkläre, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe.