SOME SUGGESTIONS

VERONA UND DIE MUSIK

165 €

Verona und die Musik


Leitmotiv der Tour ist die geistliche und weltliche Musik in der Geschichte der Stadt, von der Römischen Epoche bis zu den heutigen Tagen.
Der junge Mozart und Maria Callas werden dabei sein: der 14-jährige Wolfgang verbrachte nämlich ca. 10 Tage hier bei uns und die bekannte Opernsängerin lebte einige Jahre lang in Verona. Beide haben also die musikalische Atmosphäre der Stadt geatmet. Beide sind deswegen unentbehrliche Teile in unserer musikalischen Geschichte.

Unsere Tour beginnt mit der Kirche San Tomaso Cantauriense, wo Wolfgang Amadeus Mozart im Januar 1770 ein unvergessliches Orgelkonzert hielt. Die originale Barockorgel befindet sich immer noch in der Kirche.
Ein paar Schritte weiter und wir werden das Römische Theater erreichen, das Mozart aber nicht sah, weil es immer noch unter Häusern begraben war.
In der Römerzeit spielte die Musik eine wesentliche Rolle im Theater und viele Musikinstrumente, wie z. B. die Flöte und die Orgel, waren die wesentliche Begleitung in den Vorstellungen.
Sie werden sich auch auf die Steinstufen setzen, um die Geschichte des Theaters und der Aufführungen zuzuhören, die damals so wie heute gehalten wurden.
Vom Theater werden wir zum weissen Kirchenturm am anderen Etschufer hinsehen. Ab dem Mittelalter wird nämlich die Musik ein wesentliches Element in der Kirche und unsere Kathedrale galt in den vorigen Jahrhunderten als wichtiges Musikzentrum. Hier wurden auch eine „Schola Cantorum“ und ein Skriptorium gegründet, heute als Kapitularbibliothek bekannt, wo viele liturgische Texte mit Notenschrift kopiert und verziert wurden.
Wir werden dann die Römische Brücke überqueren und der Rauschen des Flußes  wird uns auf den Weg zur Kirche Sant’Anastasia begleiten. Auf dem kleinen Platz vor der Kirche werden Sie das Hotel Due Torri sehen, wo Mozart und sein Vater übernachteten. Das Hotel ist von den Sängern der Arena immer noch heute sehr beliebt.
Auf dem Weg zum AMO Opernmuseum werden uns die Klavierübungen der Studenten des naheliegenden Konservatoriums folgen. Das Museum wurde im Jahr 2012 im wunderschönen Palazzo Forti eröffnet und bietet eine umfangreiche Sammlung von originalen Partituren, Briefen, Schriften von bekannten Komponisten, Bildern, Kostümen und Bühnendekorationen. Ein Saal ist der Opernsängerin Maria Callas gewidmet, die auch die zweite Protagonistin unserer Tour ist.
Während wir durch die engen Gassen der Innenstadt spazieren gehen, werden Sie über das Leben der jungen Griechin hören, die im Jahr 1947 in der Oper „La Gioconda“ von Ponchielli in der Arena debütierte und dann einige Jahre lang in Verona lebte.
Würdiger Abschluss unseres Spazierganges wird Piazza Brà mit der Arena sein: wenn Sie vor dem imposanten Amphitheater stehen, können Sie mit Hilfe Ihrer Einbildungskraft sogar den Klang der Hörner und der Tuben hören, die die Prozession der römischen Gladiatoren vor den Spielen begleitete.
Das Amphitheater wurde auch nach der Römerzeit als Aufführungsplatz verwendet: im Jahr 1822 dirigierte Rossini in einem Konzert, an dem die wichtigsten Fürsten und Könige aus ganz Europa teilnahmen, und seit dem Jahr 1913 finden hier jeden Sommer die weltberühmten Opernfestspiele statt. Wir werden Ihnen technische Informationen über die Arena geben, aber natürlich auch von den vielen Sängern aus der ganzen Welt erzählen, die in der Arena aufgetreten sind.
An der anderen Seite des Platzes befindet sich das Teatro Filarmonico, Theater von den Opernfestsielen im Winter, das Brände und Kriege überlebt hat. Hier spielte der junge Mozart vor den bedeutendsten Persönlichkeiten der Stadt mit solcher Meisterschaft, dass sein Konzert lange im Gedächtnis und in den Chroniken der Stadt blieb.
Kommen Sie mit uns auf diese unvergessliche Tour und entdecken Sie einen Teil von Verona, der dem breiten Publikum unbekannt ist.



HAUPTSEHENSWÜRDIGKEITEN






PRAKTISCHE AUSKÜNFTE



ART VON STADTBESICHTIGUNG

DAUER DER TOUR: max 3,5 Stunden

TRANSPORTMITTEL: Die ganze Tour ist zu Fuss.

GEEIGNET FÜR: Gruppen, Familien, Schulen, individuelle Kunden, Besucher mit eingeschränkter Mobilität*

*Einige Stellen sind nicht ganz flach und es gibt einige Stufen.

ZUSÄTZLICHE KOSTEN

Kirche San Tomaso Cantauriense, Römisches Theater, AMO Opernmusem.

PARKING

TOURISTISCHE BUSSE: für alle Auskünte: www.amt.it

AUTO: Parkplatz Arena, Parkplatz Cittadella, Parkplatz Isolo, Parkplatz Centro.

Von den Parkingplätzen bis zur Arena (Piazza Brà): 10-15 Gehminuten.

MÖGLICHE SPRACHEN

DIE TOUR IST IN FOLGENDEN SPRACHEN MÖGLICH: Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Finnisch und Japanisch. Fragen Sie nach der von Ihnen gewünschten Sprache.

LÄNGER IN UNSERER PROVINZ

UM DEN TAG ZU ERGÄNZEN: Kirche Sant’Anastasia, Kathedrale, Kunstsammlungen im Museum des Castelvecchio, Palazzo della Ragione (moderne Kunstgalerie).

FÜR JENE, DIE EINEN TAG MEHR HABEN: Gardasee, Soave, Valpolicella, Die Reisroute.


Die Route kann in Notfällen geändert werden.

ASSOGUIDE ist für Änderungen der Öffungszeiten der unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten nicht verantwortlich.

Kontrollieren Sie die genauen Tarife auf die Seite TARIFE.


BITTE RESERVIEREN SIE DIE TOUR


Please select a service:

Our schedule for Mai 2017

Click a free day to apply for an appointment.
 
MoTuWeThFrSaSu

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

 
MoTuWeThFrSaSu

Please check the appointment details below and confirm:

Falls das gewünschte Datum nicht frei ist, rufen sie das Büro an: wir werden versuchen, Ihnen zu helfen.


NOCH ZWEIFEL? NEHMEN SIE MIT UNS KONTAKT AUF!


Haben Sie die gewünschte Route noch nicht gefunden? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: wir werden das Beste tun, um Sie zufriedenzustellen.